Eine Vinyasa Yoga Basic-Stunde für einen Anfängerkurs wird folgendermaßen aufgebaut:

 

Ansprache an die Teilnehmer

Ankommen

Erwärmungsübungen/ Mobilisation

Weitere Erwärmungsasanas

Hauptteil mit den Yogaübungen

Entspannungsphase

 

Die Yoga-Asana ist die Körperhaltung im Yoga. Der Körper wird dabei in verschiedene Positionen gebracht und je nach Übung entsprechend ausgerichtet.

 

Beim Hauptteil der Yogastunde werden die Asanas in dieser Reihenfolge praktiziert:

  • Asanas im Flow
  • Asanas im Stand
  • Asanas für die Balance
  • Asanas am Boden

 

Die Asanas werden zu einem fließenden und dynamischen Bewegungsablauf verbunden. Die Abläufe sind so modifiziert, dass jeder sie erlernen und ausführen kann. Von einfachen bis komplexen und sehr kraftvollen Bewegungsmustern vereinigt Vinyasa Power Yoga eine einzigartige Körpererfahrung und weckt eine neue und intensive Körperwahrnehmung. Die Asanas geben Kraft und lösen körperliche wie emotionale Blockaden.

 

 

Ich biete für alle Asanas einfache bis hin zu komplexe Varianten an, was einem sicheren Üben auf unterschiedlichen Levels dient. Neben Asanas fließen einfache Pranayamas (Atemübungen), Bandhas ("Energieschleusen")und eine Ententspannung/Yoga Nidra mit in den Unterricht ein.

In dieser abschließenden Meditationsphase können Entspannung und innere Ruhe erfahren werden.